Freitag, Juli 01, 2005

Schiller-Zitat des Tages

Wenn jeder Mensch alle Menschen liebte, so besäße jeder
einzelne die Welt.
("Philosophische Briefe. Theosophie des Julius")

Schiller T-Shirts

Auch wenn wir in diesem Blog eigentlich keine Werbung machen wollen, empfehlen wir Ihnen, einen Blick auf die Schiller-T-Shirts von Mekkablue zu werfen. Bestellen können Sie bis einschließlich 6. Juli.

Freitag, Juni 10, 2005

Schiller-Zitat des Tages

Nach einer kurzen Pause sind wir zurück! Ab jetzt finden Sie in unserem Blog wieder Wissenswertes rund ums Schillerjahr und das Zitat des Tages!

http://www.schillerjahr2005.de

Zwischen Sinnenglück und Seelenfrieden

bleibt dem Menschen nur die bange Wahl.
(aus "Das Ideal und das Leben")

Montag, Mai 09, 2005

Empfehlung

An dieser Stelle empfehlen wir ein anderes Blog:

http://sprechplatten.blogspot.com/

Viel Spaß!

Presseschau

Aus der Vielzahl der Artikel zu Schillers Todestag wollen wir Ihnen heute einen Beitrag aus der Süddeutschen Zeitung ans Herz legen: in "Auf diese Phrasen können Sie bauen" blickt die Redaktion auf seine geflügelsten Worte zurück.

Schiller-Zitat des Tages

Dreifach ist der Schritt der Zeit:
Zögernd kommt die Zukunft hergezogen,
Pfeilschnell ist das Jetzt entflogen,
Ewig still steht die Vergangenheit.
(aus "Sprüche des Konfuzius")

Montag, Mai 02, 2005

Schiller-Zitat des Tages

Kolumbus

Steure, mutiger Segler! Es mag der Witz dich verhöhnen,
Und der Schiffer am Steuer senken die lässige Hand.
Immer, immer nach West! Dort muß die Küste sich zeigen,
Liegt sie doch deutlich und liegt schimmernd vor deinem
Verstand.
Traue dem leitenden Gott und folge dem schweigenden
Weltmeer,
Wär sie noch nicht, sie stieg jetzt aus den Fluten empor.
Mit dem Genius steht die Natur in ewigem Bunde,
Was der eine verspricht, leistet die andre gewiß.

Mittwoch, April 20, 2005

Schiller-Zitat des Tages

Wir wollen trauen auf den höchsten Gott
Und uns nicht fürchten vor der Macht der Menschen.
(Wilhem Tell II, 2)

Dienstag, April 19, 2005

Schiller-Zitat des Tages

Willst du, Freund, die erhabensten Höhn der Weisheit
erfliegen,
Wag es auf die Gefahr, daß dich die Klugheit verlacht.
Die kurzsichtige sieht nur das Ufer, das dir zurückflieht,
Jenes nicht, wo dereinst landet dein mutiger Flug.

Montag, April 18, 2005

Tipp

Vom 21. bis 24. April findet das Symposium "Schiller International" in Marbach am Neckar statt - neben den hochkarätigen Rednern lohnt auch die idyllischen Landschaft die Reise ins Schwäbische.

Schiller-Zitat des Tages

Der Mensch ist ein nachahmendes Geschöpf,
Und wer der Vorderste ist, führt die Herde.
(Wallenstein, Wallensteins Tod III, 4)